6. Dezember

Ob mit Bart oder ohne, ob Mann oder Frau, ob heilig oder nicht – der Nikolaus lässt nur wenig Menschen unberührt.

Abgesehen einmal davon, dass der Handel ein mit dem Osterfest vergleichbares umsatzstarkes Vorweihnachten feiern kann – warum sollten auch den Kinderschuhen entwachsene Menschen den Nikolaus nicht außen vor lassen?

Nikolaus von Myra, ein Bischof, der sein Leben ganz in die Nachfolge Jesu gestellt hat, hilft uns. Er zeigt uns, dass Macht nicht korrumpieren muss, sondern auch demütig zum Wohle aller eingesetzt werden kann. Dass alle Menschen ein Recht auf Versorgung haben. Dass anderen Gutes tun, nicht das Licht der Öffentlichkeit oder übertriebene Dankbarkeit braucht. Zu teilen, da zu sein, meinen Mitmenschen mit Wohlwollen und Großzügigkeit begegnen und der Nikolaus begleitet uns auch über den Advent hinaus in ein christlich verantwortetes Leben.

Linda Kreuzer